ÜBER MICH

Ich durfte die letzten 20 Jahre mit Hunden zusammen leben und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Sie geben einem Halt, Zuversicht und akzeptieren uns wie wir sind. Darum habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und 2012-2013 die Ausbildung zum Hundetrainer bei Petra Schwarz Best Friends – die Partnerschule für Mensch und Tier in Esslingen erfolgreich absolviert.

Von Januar bis August 2014 habe ich dort auch erfolgreich die Weiterbildung zum Verhaltensberater für Problemhunde abgeschlossen.

Seit November 2015 bin ich vom Veterinäramt Balingen gemäß § 11 Abs. 1 Ziffer 8f. TierSchG geprüft und habe die Sachkunde im Bereich Hundetraining, Verhaltensberatung und Hundepsychologie.

Seit 2010 habe ich Patenschaften im örtlichen Tierheim und versuche den „Langzeitinsassen“ das Leben dort etwas zu versüßen. Dort habe ich die Erfahrung gemacht, dass auch die so genannten Problemfälle jede Chance verdient haben, um zu zeigen, was für tolle Tiere sie sind.

Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber macht es Sinn?…

Ich und meine Layla

PHILOSOPHIE

Was gibt es schöneres für Herrchen und Frauchen, als eine harmonische, ausgeglichene und freudvolle Beziehung zu seiner Fellnase. Und auch den Möglichkeiten der gemeinsamen (sportlichen) Beschäftigung, sind heutzutage kaum Grenzen gesetzt.

Gerne unterstütze ich Sie dabei, dass Sie und Ihr Hund ein noch besseres Team werden. Sei es, die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Hund zu verbessern, wie Sie ohne Druck und Strenge Ihre Trainingsziele erreichen oder einfach noch mehr Spaß gemeinsam haben.

Unsere Trainingseinheiten finden in Alltagssituationen statt, d. h. auf Ihrer täglichen Gassi-Runde, in der Fussgängerzone oder in freiem Gelände. Denn genau dort soll sich die Arbeit mit Ihrem Vierbeiner auszahlen, für ein harmonisches und stressfreies Miteinander.

** Ich arbeite ausschließlich über positive Bestärkung:

Erwünschtes Verhalten wird belohnt – unerwünschtes Verhalten ignoriert bzw. positiv korrigiert.

Hilfsmittel wie Stachelhalsband oder andere harte Methoden sind ein „no-go“!

Hunde sind sensible und aufmerksame Wesen und in der Lage, sich an fast jede Lebenssituation anzupassen. Diese Charaktereigenschaften machen wir uns in der Ausbildung zu Nutze und fördern über Lob, das positive Erlernen und Festigen des gewünschten Verhaltens.